Kostenlose Beratung
0800 100 2346
Jetzt Buchen!
Bekannt aus dem TV:

Wände streichen lassen von Homebell

Im Zuge der Renovierung fasst man voller Tatendrang den Entschluss: Die Innenwände benötigen einen neuen Anstrich - streichen und tapezieren steht jetzt auf dem Plan. Und dabei klingt alles so schön einfach! Die Wände sollen ja schließlich einfach nur geweißt, in einer neuen Farbe gestrichen oder kreativ in mehreren Farben gestaltet werden. Das kann nicht so schwer sein...

Jedoch einmal im Baumarkt oder im Farbenhandel angekommen, findet man sich in Mitten von Regalen unterschiedlichster Farben. Das Angebot ist überwältigend. Fast scheint es, als gäbe es für jede Wand dieser Welt die passende Wandfarbe (so ist es auch fast). Hat man sich dann für ein Produkt entschieden, findet man sich schnell in einer neuen, jedoch auch ähnlichen Situation wieder: Welches Werkzeug benötige ich? Pinsel, Malerrolle, Abstreichgitter, Kreppband, Rührstab… Was wird wirklich benötigt und wie setze ich es richtig ein?

Die professionellen Maler und Lackierer von Homebell ersparen Ihnen diesen Stress. Ihr persönlicher Projektplaner übernimmt die Organisation und die Planung Ihrer Malerarbeiten und der Maler sorgt für hochwertige Malerarbeiten.
So Funktioniert Homebell

Kostenloses Angebot in 3
Minuten Online oder per Telefon.

Passenden Termin finden
Online oder per Telefon.

Umsetzung durch unsere
erfahrenen Handwerker.

Was Unsere Kunden sagen
Ideen zur Wandgestaltung
Heelgraue Wandfarbe sorgt für Leichtgkeit

Helle Leichtigkeit

Helle Wandfarben im Kontrast mit schwarzen Wohnaccessoires

Klare Einfachheit

Farbenfrohe Wandgestaltung sorgt für Individualität

Farbenfrohe Individualität

Ideen zur Wandgestaltung
Welche Farbe eignet sich am besten zum streichen?
Was kostet es, ein Zimmer streichen zu lassen?
Welche Handwerker kann ich zum Streichen beauftragen?
Wie streiche ich eine Wand?
Welche Werkzeuge werden benötigt?
Hier bekommen Sie die Antworten auf Ihre Fragen rund ums streichen:
Hier bekommen Sie die Antworten auf Ihre Fragen rund ums streichen:
Welche Farbe eignet sich am besten zum streichen?
Was kostet es, ein Zimmer streichen zu lassen?
Welche Handwerker kann ich zum Streichen beauftragen?
Wie streiche ich eine Wand?
Welche Werkzeuge werden benötigt?
Jetzt Buchen!

Welche Farbe eignet sich am besten zum streichen?

Im Fachhandel und in den Baumärkten finden sich unzählige Farben von den verschiedensten Anbietern und Marken zu ganz unterschiedlichen Preisen.
weiterlesen

Welche Farbe eignet sich am besten zum streichen?

Im Fachhandel und in den Baumärkten finden sich unzählige Farben von den verschiedensten Anbietern und Marken zu ganz unterschiedlichen Preisen. Jede davon hat ihre Vorteile und Nachteile. Je nach Untergrund, Gestaltungswunsch und Einsatzbereich entscheidet sich, welche Farbe sich am besten eignet. Also: Woran erkenne ich eine gute Wandfarbe?

Egal ob Sie Ihre gesamte Wohnung streichen möchten oder nur eine einzelne Wand, diese Merkmale werden Sie bei allen Wandfarben finden:

Deckkraft
Wandfarben werden in vier unterschiedlichen Deckkraftklassen eingeteilt. Dabei steht die vier für geringe Deckkraft und die eins demnach für die höchste Deckkraft.
Nassabriebklasse
An der Nassabriebklasse lässt sich erkennen, wie stark die Wand mit diesem Anstrich z.B. mit einem feuchten Lappen abwischen kann. Dabei steht hier die 1 für die höchste und die 5 für die geringste Strapazierfähigkeit bzw. Reinigungsfähigkeit.
Weißgrad
Der Weißgrad der Farbe bezieht sich auf die Strahlkraft und die Reinheit der Farbe. Günstige Farben beinhalten minderwertige Weißpigmente und mehr Füllstoffe. Hochwertige Farben hingegen beinhalten auch hochwertige Weißpigmente. Resultat: Eine mit einem hohen Weißgrad gestrichene Wand strahlt und wirkt reiner.
Der Glanz der Wandfarbe
Der Glanzgrad ist Geschmackssache und beschreibt die Optik der Farbe im getrockneten Zustand. Hersteller beziehen sich dabei auf fünf verschiedene Glanzgrade: stumpfmatt, matt, seidenmatt, seidenglänzend, glänzend und hochglänzend.
Tipp:Glänzende Farben sind leichter zu reinigen.
Tipp:

Teure Farben lohnen sich. Günstige Farben decken oft erst nach dem zweiten Anstrich, wirken blass und ungleichmäßig. Das Resultat: Die vermeintlich “billigen” Wandfarben werden zum Schluss oft teurer, da eine die gewünschte Deckkraft nur mit mehr Farbe und mehreren Anstrichen erreicht wird.

Bei Homebell verwenden wir ausschließlich hochwertige Farben. Wir können unseren Kunden so hochwertige Resultate und langlebige Qualität garantieren. Gemeinsam mit unseren Malern übernehmen wir die anstehenden Malerarbeiten.
professioneller Maler zeigt Auswahl für Wandfarben

Welche Farbe eignet sich am besten zum streichen?

Im Fachhandel und in den Baumärkten finden sich unzählige Farben von den verschiedensten Anbietern und Marken zu ganz unterschiedlichen Preisen. Jede davon hat ihre Vorteile und Nachteile. Je nach Untergrund, Gestaltungswunsch und Einsatzbereich entscheidet sich, welche Farbe sich am besten eignet. Also: Woran erkenne ich eine gute Wandfarbe?

Egal ob Sie Ihre gesamte Wohnung streichen möchten oder nur eine einzelne Wand, diese Merkmale werden Sie bei allen Wandfarben finden:

Deckkraft
Wandfarben werden in vier unterschiedlichen Deckkraftklassen eingeteilt. Dabei steht die vier für geringe Deckkraft und die eins demnach für die höchste Deckkraft.
Nassabriebklasse
An der Nassabriebklasse lässt sich erkennen, wie stark die Wand mit diesem Anstrich z.B. mit einem feuchten Lappen abwischen kann. Dabei steht hier die 1 für die höchste und die 5 für die geringste Strapazierfähigkeit bzw. Reinigungsfähigkeit.
Weißgrad
Der Weißgrad der Farbe bezieht sich auf die Strahlkraft und die Reinheit der Farbe. Günstige Farben beinhalten minderwertige Weißpigmente und mehr Füllstoffe. Hochwertige Farben hingegen beinhalten auch hochwertige Weißpigmente. Resultat: Eine mit einem hohen Weißgrad gestrichene Wand strahlt und wirkt reiner.
Der Glanz der Wandfarbe
Der Glanzgrad ist Geschmackssache und beschreibt die Optik der Farbe im getrockneten Zustand. Hersteller beziehen sich dabei auf fünf verschiedene Glanzgrade: stumpfmatt, matt, seidenmatt, seidenglänzend, glänzend und hochglänzend.
Tipp:Glänzende Farben sind leichter zu reinigen.
Tipp:

Teure Farben lohnen sich. Günstige Farben decken oft erst nach dem zweiten Anstrich, wirken blass und ungleichmäßig. Das Resultat: Die vermeintlich “billigen” Wandfarben werden zum Schluss oft teurer, da eine die gewünschte Deckkraft nur mit mehr Farbe und mehreren Anstrichen erreicht wird.

Bei Homebell verwenden wir ausschließlich hochwertige Farben. Wir können unseren Kunden so hochwertige Resultate und langlebige Qualität garantieren. Gemeinsam mit unseren Malern übernehmen wir die anstehenden Malerarbeiten.
professioneller Maler zeigt Auswahl für Wandfarben

Was kostet es, ein Zimmer streichen zu lassen?

Je nach Projektumfang muss der Preis individuell berechnet werden. Je nach Zimmergröße und Beschaffenheit der Wand können die Kosten für einen professionellen Maler variieren.
weiterlesen

Was kostet es, ein Zimmer streichen zu lassen?

Je nach Projektumfang muss der Preis individuell berechnet werden. Je nach Zimmergröße und Beschaffenheit der Wand können die Kosten für einen professionellen Maler variieren. Bis man von einem örtlichen Malerbetrieb ein Angebot erhält, kann oft einige Tage dauern. Besichtigungen der zu streichenden Räume legen dabei den Grundstein der Kalkulation. Jedoch kann man sich auf die Angebote auch nicht immer zu hundert Prozent verlassen, oft kommen während der Arbeiten noch weitere Kosten hinzu, sodass der Preis der Malerarbeiten oft steigt.

Das Ziel von Hombell: Wir möchten Ihr Leben vereinfachen. Das erkennt man vor allem, wenn man sich unsere Angebote anschaut. Genauigkeit und Transparenz spielen dabei die wichtigste Rolle. Dank unserer Technologie können wir Ihnen das beste Preis-Leistungs-Verhältnis und ein transparentes und genaues Angebot bieten. Wir möchten, dass Sie Ihre Renovierung genau kalkulieren können.

  1. Sobald wir die benötigten Details der anstehenden Malerarbeiten von Ihnen erhalten haben, legen wir mit unserer Kalkulation auch schon los.
  2. Nach kürzester Zeit bekommen Sie Ihr Angebot von Homebell.
  3. Nach Ihrer Prüfung und erst wenn Sie es für gut befunden haben, kommen unsere zuverlässigen Maler zu Ihnen und streichen Ihre vier Wände, zu dem vorab besprochenen Preis.

Was kostet es, ein Zimmer streichen zu lassen?

Je nach Projektumfang muss der Preis individuell berechnet werden. Je nach Zimmergröße und Beschaffenheit der Wand können die Kosten für einen professionellen Maler variieren. Bis man von einem örtlichen Malerbetrieb ein Angebot erhält, kann oft einige Tage dauern. Besichtigungen der zu streichenden Räume legen dabei den Grundstein der Kalkulation. Jedoch kann man sich auf die Angebote auch nicht immer zu hundert Prozent verlassen, oft kommen während der Arbeiten noch weitere Kosten hinzu, sodass der Preis der Malerarbeiten oft steigt.

Das Ziel von Hombell: Wir möchten Ihr Leben vereinfachen. Das erkennt man vor allem, wenn man sich unsere Angebote anschaut. Genauigkeit und Transparenz spielen dabei die wichtigste Rolle. Dank unserer Technologie können wir Ihnen das beste Preis-Leistungs-Verhältnis und ein transparentes und genaues Angebot bieten. Wir möchten, dass Sie Ihre Renovierung genau kalkulieren können.

  1. Sobald wir die benötigten Details der anstehenden Malerarbeiten von Ihnen erhalten haben, legen wir mit unserer Kalkulation auch schon los.
  2. Nach kürzester Zeit bekommen Sie Ihr Angebot von Homebell.
  3. Nach Ihrer Prüfung und erst wenn Sie es für gut befunden haben, kommen unsere zuverlässigen Maler zu Ihnen und streichen Ihre vier Wände, zu dem vorab besprochenen Preis.

Welche Handwerker kann ich zum Streichen beauftragen?

Grundsätzlich kann jeder Maler und Lackierer das Streichen übernehmen. Die Schwierigkeit besteht eher darin, den richtigen Maler für Deine Malerarbeiten zu finden.
weiterlesen

Welche Handwerker kann ich zum Streichen beauftragen?

Grundsätzlich können Sie jeden Maler und Lackierer zum Streichen beauftragen. Die Schwierigkeit besteht eher darin, den richtigen Maler für Ihre Malerarbeiten zu finden. Oft muss man sich auf die Empfehlungen der Familie und der Freunde verlassen und dass diese Malerbetriebe noch zum Wunschtermin Zeit haben, ist selten der Fall. Man findet sich daher oft bei einer langwierigen Suche im internet wieder. Maler müssen angerufen und empfangen werden und wenn man denn endlich ein Angebot in den Händen hält, ist da immer noch die Unsicherheit, ob das Resultat stimmt. Gerade bei größeren Projekten wie einer ganzen Wohnung ist es wichtig, dass der beauftragte Maler professionell tapezieren und streichen kann.

Beauftragen Sie Homebell und gehen Sie dem ganzen Hin und Her einfach aus dem Weg. Nachdem Sie uns innerhalb weniger Schritte erklärt haben, welche Malerarbeiten bei Ihnen anstehen, übernehmen wir die restliche Arbeit. Qualifizierte Maler und zuverlässige Projektmanager kümmern sich von nun an um den Anstrich Ihrer vier Wände.


Professioneller Maler streicht die Wand mit einer Malerrolle

Welche Handwerker kann ich zum Streichen beauftragen?

Grundsätzlich können Sie jeden Maler und Lackierer zum Streichen beauftragen. Die Schwierigkeit besteht eher darin, den richtigen Maler für Ihre Malerarbeiten zu finden. Oft muss man sich auf die Empfehlungen der Familie und der Freunde verlassen und dass diese Malerbetriebe noch zum Wunschtermin Zeit haben, ist selten der Fall. Man findet sich daher oft bei einer langwierigen Suche im internet wieder. Maler müssen angerufen und empfangen werden und wenn man denn endlich ein Angebot in den Händen hält, ist da immer noch die Unsicherheit, ob das Resultat stimmt. Gerade bei größeren Projekten wie einer ganzen Wohnung ist es wichtig, dass der beauftragte Maler professionell tapezieren und streichen kann.

Beauftragen Sie Homebell und gehen Sie dem ganzen Hin und Her einfach aus dem Weg. Nachdem Sie uns innerhalb weniger Schritte erklärt haben, welche Malerarbeiten bei Ihnen anstehen, übernehmen wir die restliche Arbeit. Qualifizierte Maler und zuverlässige Projektmanager kümmern sich von nun an um den Anstrich Ihrer vier Wände.


Professioneller Maler streicht die Wand mit einer Malerrolle

Wie streiche ich eine Wand?

Eine Wand zu streichen klingt an sich einfach. Hat man sich dieser Aufgabe jedoch gestellt, merkt man schnell, dass es um einiges komplizierter ist, als es zunächst den Anschein hatte.
weiterlesen

Wie streiche ich eine Wand?

Ein Wand zu streichen klingt an sich einfach. Jedoch hat man sich dieser Aufgabe erst einmal gestellt, merkt man schnell, dass es doch um einiges komplizierter ist, als es zunächst den Anschein hatte. Wir möchten Ihnen hier erklären, wie es funktioniert und auf was Sie achten sollten.

  1. Vorbehandlung mit Tiefgrund
    Bestimmte Stellen in der Wand neigen dazu, mehr Farbe als andere Stellen aufzunehmen. Auch kann es passieren, dass sich Farbpigmente lösen. Tiefgrund verhindert eine unregelmäßige Aufnahme der Farbpigmente und verleiht der Wand eine gleichmäßige Farbintensität. Sollten Sie an Ihren Wänden alte Kalkfarbe haben, sollten Sie diesen ersten Schritt nicht auslassen. Sie lässt sich nicht mit Dispersionsfarbe überstreichen. Maler behandeln den alten Putz erst mit einer Wurzelbürste und dann mit Tiefengrund, bevor sie die Wand neu streichen.
  2. Das Überstreichen einer Tapete
    Allgemein lassen sich Tapeten ohne weiteres überstreichen. Erst bei Strukturtapeten oder einer Fototapete wird es komplizierter. Auch bei einer beschädigten Tapete, ist ein regelmäßiger Anstrich nicht möglich. Die Tapete muss vorab entfernt werden. Dies funktioniert am einfachsten mit einem Dampf-Tapetenlöser.
  3. Wandfarbe richtig umrühren
    Wir geben zu, dies klingt etwas banal. Sollten Sie jedoch Ihre Wandfarbe nicht richtig bzw. gründlich umrühren, können sich die Farbpigmente nur unregelmäßig bzw. gar nicht verteilen. Das Resultat: ein ungleichmäßiger Anstrich.
  4. Saubere Ränder mit Kreppband
    Jeder von uns kennt dieses Gefühl: Man kann sich noch so sehr anstrengen wie man möchte, irgendwie schaffen es vor allem die dunklen Farben unter das Kreppband. Unregelmäßige Ränder sind das Ergebnis. Erfahrene Maler bestreichen die Ränder des Kreppbands mit weißer farbe um sie so richtig zu versiegeln. Sobald diese Farbschicht getrocknet ist, kann mit der eigentlichen Wandfarbe gearbeitet werden. Das Kreppband wird entfernt wenn die Farbe angetrocknet (nicht trocken) ist. So entstehen saubere Kanten.
  5. Das Nass-in-Nass-Verfahren
    Dieses spezielle Verfahren empfehlen wir Ihnn bei dunklen und intensiven Farben. Dabei wird die Farbrolle mit jedem neuen Farbstreifen in dem noch nicht getrockneten Farbstreifen angesetzt, sodass Sie mit der Walze in die noch nicht nasse Farbe “hinein malst”. Malermeister verwenden dieses Nass-in-Nass-Verfahren um sichtbare Übergänge bzw. Kanten zu vermeiden.
  6. Der erste Anstrich
    Wer Wände großflächig streichen möchte, tut dies mit einer Malerrolle. Dabei sollten Sie auf die Qualität des Materials der Rolle achten. Einige Materialien nehmen schlechter die Farbe auf als andere. Bevor Sie mit dem ersten Anstrich beginnen, streichen Sie die mit Farbe getränkte Walze an einem Farbgitter ab. Das spart nicht nur Farbe, sondern hilft Ihnen auch regelmäßig zu streichen. Farbtropfen an der Wand sehen nicht gut aus.
  7. Der zweite Anstrich
    Bevor mit dem zweiten Anstrich begonnen werden kann, sollten die Wände trocken sein. Erst dann lässt sich genau sagen, wie viel Farbe beim zweiten Anstrich nötig sein wird. Bei weißen Wänden, kann, insofern man sich für eine hochwertige Farbe entschieden hat, auf einen zweiten Anstrich verzichten werden. Hier kommt es ganz auf die Deckkraft an.

Wie streiche ich eine Wand?

Ein Wand zu streichen klingt an sich einfach. Jedoch hat man sich dieser Aufgabe erst einmal gestellt, merkt man schnell, dass es doch um einiges komplizierter ist, als es zunächst den Anschein hatte. Wir möchten Ihnen hier erklären, wie es funktioniert und auf was Sie achten sollten.

  1. Vorbehandlung mit Tiefgrund
    Bestimmte Stellen in der Wand neigen dazu, mehr Farbe als andere Stellen aufzunehmen. Auch kann es passieren, dass sich Farbpigmente lösen. Tiefgrund verhindert eine unregelmäßige Aufnahme der Farbpigmente und verleiht der Wand eine gleichmäßige Farbintensität. Sollten Sie an Ihren Wänden alte Kalkfarbe haben, sollten Sie diesen ersten Schritt nicht auslassen. Sie lässt sich nicht mit Dispersionsfarbe überstreichen. Maler behandeln den alten Putz erst mit einer Wurzelbürste und dann mit Tiefengrund, bevor sie die Wand neu streichen.
  2. Das Überstreichen einer Tapete
    Allgemein lassen sich Tapeten ohne weiteres überstreichen. Erst bei Strukturtapeten oder einer Fototapete wird es komplizierter. Auch bei einer beschädigten Tapete, ist ein regelmäßiger Anstrich nicht möglich. Die Tapete muss vorab entfernt werden. Dies funktioniert am einfachsten mit einem Dampf-Tapetenlöser.
  3. Wandfarbe richtig umrühren
    Wir geben zu, dies klingt etwas banal. Sollten Sie jedoch Ihre Wandfarbe nicht richtig bzw. gründlich umrühren, können sich die Farbpigmente nur unregelmäßig bzw. gar nicht verteilen. Das Resultat: ein ungleichmäßiger Anstrich.
  4. Saubere Ränder mit Kreppband
    Jeder von uns kennt dieses Gefühl: Man kann sich noch so sehr anstrengen wie man möchte, irgendwie schaffen es vor allem die dunklen Farben unter das Kreppband. Unregelmäßige Ränder sind das Ergebnis. Erfahrene Maler bestreichen die Ränder des Kreppbands mit weißer farbe um sie so richtig zu versiegeln. Sobald diese Farbschicht getrocknet ist, kann mit der eigentlichen Wandfarbe gearbeitet werden. Das Kreppband wird entfernt wenn die Farbe angetrocknet (nicht trocken) ist. So entstehen saubere Kanten.
  5. Das Nass-in-Nass-Verfahren
    Dieses spezielle Verfahren empfehlen wir Ihnn bei dunklen und intensiven Farben. Dabei wird die Farbrolle mit jedem neuen Farbstreifen in dem noch nicht getrockneten Farbstreifen angesetzt, sodass Sie mit der Walze in die noch nicht nasse Farbe “hinein malst”. Malermeister verwenden dieses Nass-in-Nass-Verfahren um sichtbare Übergänge bzw. Kanten zu vermeiden.
  6. Der erste Anstrich
    Wer Wände großflächig streichen möchte, tut dies mit einer Malerrolle. Dabei sollten Sie auf die Qualität des Materials der Rolle achten. Einige Materialien nehmen schlechter die Farbe auf als andere. Bevor Sie mit dem ersten Anstrich beginnen, streichen Sie die mit Farbe getränkte Walze an einem Farbgitter ab. Das spart nicht nur Farbe, sondern hilft Ihnen auch regelmäßig zu streichen. Farbtropfen an der Wand sehen nicht gut aus.
  7. Der zweite Anstrich
    Bevor mit dem zweiten Anstrich begonnen werden kann, sollten die Wände trocken sein. Erst dann lässt sich genau sagen, wie viel Farbe beim zweiten Anstrich nötig sein wird. Bei weißen Wänden, kann, insofern man sich für eine hochwertige Farbe entschieden hat, auf einen zweiten Anstrich verzichten werden. Hier kommt es ganz auf die Deckkraft an.

Welche Werkzeuge werden benötigt?

Wer einen kompletten Raum streichen möchte, benötigt mehr als nur einen Eimer Farbe und eine Malerrolle. Hier findest Du einen kleinen Überblick:
weiterlesen

Welche Werkzeuge werden benötigt?

Wer einen kompletten Raum streichen möchte, benötigt mehr als nur einen Eimer Farbe und eine Malerrolle. Hier finden Sie einen kleinen Überblick:

Pinsel
(zur Prüfung des Untergrundes auf Unebenheiten)
Farbrolle
Dank der Erfindung der Farbrolle, lassen sich Wände in kürzester Zeit großflächig und ebenmäßig streichen.
Farbwanne
Dank diesem handlichen Helfer kann Farbe effizient und sparsam aufgetragen werden.
Abstreifgitter
Ähnlich wie bei der Farbwanne ermöglicht uns das Abstreichgitter einen regelmäßigen und sparsamen Anstrich.
Teleskopstange
Verbindet man die Teleskopstange mit der Farbwalze werden die Bewegungen gleichmäßig und der Anstrich sauberer. Außerdem kann so auch eine Decke bequem gestrichen werden.
Rührstab
Dieser spezielle Aufsatz für die Bohrmaschine eignet sich hervorragend um die Farbe gründlich zu mischen und die Farbpigmente regelmäßig zu verteilen.
Leiter
Mit der Leiter kommen wir hoch hinaus. Was vor allem bei Streichen von Altbaudecken benötigt wird.
Abdeckfolie
Mit der richtigen Abdeckung werden Fußboden, Möbel, Fenster und Türen vor Farbspritzern geschützt.
Malerkrepp
Das Malerkrepp ist der richtige Helfer zum sauberen Abkleben und sauberen Kanten.
Farbe
Die Auswahl an Farben ist riesig. Hier sollte man unbedingt die Vor- und Nachteile kennen. Wer hier spart, spart an der falschen Stelle.
Unser Angebot beinhaltet neben dem Service auch sämtliche Materialien und Werkzeuge. Schweres Tragen und teure Baumarktbesuche entfallen komplett. Wir kümmern uns um alles!

Welche Werkzeuge werden benötigt?

Wer einen kompletten Raum streichen möchte, benötigt mehr als nur einen Eimer Farbe und eine Malerrolle. Hier finden Sie einen kleinen Überblick:

Pinsel - Je nach Beschaffenheit kommt man mit einem Pinsel auch in die “hinterste Ecke”.
Farbrolle - Dank der Erfindung der Farbrolle, lassen sich Wände in kürzester Zeit großflächig und ebenmäßig streichen.
Farbwanne - Dank diesem handlichen Helfer kann Farbe effizient und sparsam aufgetragen werden.
Abstreifgitter - Ähnlich wie bei der Farbwanne ermöglicht uns das Abstreichgitter einen regelmäßigen und sparsamen Anstrich.
Teleskopstange - Verbindet man die Teleskopstange mit der Farbwalze werden die Bewegungen gleichmäßig und der Anstrich sauberer. Außerdem kann so auch eine Decke bequem gestrichen werden.
Rührstab - Dieser spezielle Aufsatz für die Bohrmaschine eignet sich hervorragend um die Farbe gründlich zu mischen und die Farbpigmente regelmäßig zu verteilen.
Leiter - Mit der Leiter kommen wir hoch hinaus. Was vor allem bei Streichen von Altbaudecken benötigt wird.
Abdeckfolie - Mit der richtigen Abdeckung werden Fußboden, Möbel, Fenster und Türen vor Farbspritzern geschützt.
Malerkrepp - Das Malerkrepp ist der richtige Helfer zum sauberen Abkleben und sauberen Kanten.
Farbe - Die Auswahl an Farben ist riesig. Hier sollte man unbedingt die Vor- und Nachteile kennen. Wer hier spart, spart an der falschen Stelle.
Unser Angebot beinhaltet neben dem Service auch sämtliche Materialien und Werkzeuge. Schweres Tragen und teure Baumarktbesuche entfallen komplett. Wir kümmern uns um alles!
Wir sind Homebell
Unsere Handwerker sind professionell, erfahren und zuverlässig. Sie arbeiten gewissenhaft und überzeugen durch ihre Leidenschaft für den Beruf. Ob Maler, Maurer, Dachdecker oder Installateur, wir arbeiten mit all unseren Handwerkern eng zusammen, um Deinen Traum vom Zuhause wahr werden zu lassen. Neben hoher Qualität legen wir großen Wert auf Transparenz.

Aktive Handwerker
Abgeschlossene Projekte
{{home.stats.rs}}%
Aktueller Antwortstatus
{{home.stats.cs}}%
Kundenzufriedenheit
Unsere Handwerker sind professionell, erfahren und zuverlässig. Sie arbeiten gewissenhaft und überzeugen durch ihre Leidenschaft für den Beruf. Ob Maler, Maurer, Dachdecker oder Installateur, wir arbeiten mit all unseren Handwerkern eng zusammen, um Deinen Traum vom Zuhause wahr werden zu lassen. Neben hoher Qualität legen wir großen Wert auf Transparenz.

Erfahrener Maler streicht Wand weiß
20% der Kosten für die Handwerksleistung können Sie sich übrigens einfach über die Erstattung der Einkommenssteuer vom Finanzamt zurückholen. Weiter lesen