0800 10 02 346
Buchen Sie jetzt und sichern Sie sich Ihren 15% Winter-Rabatt!
Jetzt 15% Winter-Rabatt sichern!
Jetzt Buchen!
Bekannt aus dem TV:

Wände verputzen lassen von Homebell

Eine fachgerecht verputzte Wand schützt das Haus täglich vor Wind und Wetter, Regen und Schnee, Hitze und Kälte. Kurz: Sie sorgt für die Wohlfühltemperatur in den Innenräumen während sie gleichzeitig das Haus innen trocken und die Kälte draußen hält.

Gemeinsam mit unseren Verputzern und Stuckateuren sorgen wir für fachgerecht verputze Wände und einem Raumklima zum wohlfühlen. Dabei legen wir selbstverständlich Wert auf die Energieeffizienz.
So Funktioniert Homebell

Kostenloses Angebot in 3
Minuten Online oder per Telefon.

Passenden Termin finden
Online oder per Telefon.

Umsetzung durch unsere
erfahrenen Handwerker.

Was Unsere Kunden sagen
Ideen für verputzte Wände

Balkendecke

Edle Stuckverziehrungen

Abgehängte Decken

Ideen für verputzte Wände
Welche Putzarten gibt es?
Wie lange benötigt man, um eine Wand zu verputzen?
Wie viel kostet es, eine Wand verputzen zu lassen?
Welche Handwerker verputzen Wände fachgerecht?
Wie verputze ich eine Wand?
Was benötige ich zum Verputzen der Wände?
Deine Fragen rund um die verputzte Wand beantworten wir Dir hier::
Deine Fragen rund um die verputzte Wand beantworten wir Dir hier::
Welche Putzarten gibt es?
Wie lange benötigt man, um eine Wand zu verputzen?
Wie viel kostet es, eine Wand verputzen zu lassen?
Welche Handwerker verputzen Wände fachgerecht?
Wie verputze ich eine Wand?
Was benötige ich zum Verputzen der Wände?
Jetzt Buchen

Welche Putzarten gibt es?

Putz besteht aus den unterschiedlichsten Materialien, kann in verschiedenen Techniken aufgetragen werden und erfüllt, je nach Eigenschaften, bestimmte Zwecke. Aus diesem Grund gibt es unzählige Bezeichnungen für die Putzarten.
weiterlesen

Welche Putzarten gibt es?

Putz besteht aus den unterschiedlichsten Materialien, kann in verschiedenen Techniken aufgetragen werden und erfüllt, je nach Eigenschaften, bestimmte Zwecke. Aus diesem Grund gibt es unzählige Bezeichnungen für die Putzarten.

Zu einem werden Putzarten je nach Bindemittel unterschieden. Das Bindemittel gibt Aufschluss über den Verwendungszweck und somit auch über die Eigenschaften. Es werden mineralische bzw. Anorganische Bindemittel (z.B. Kalk, Lehm, Silikat) und organische Bindemittel (Gips, Kunstharz)

Zusätzlich geben auch Zuschlagstoffe Informationen zu der Beschaffenheit des Putzes. Dabei beeinflussen Zuschlagstoffe vor allem die bauphysikalischen und technischen Eigenschaften (z.B. Wärmeleitfähigkeit, Strukturbildung, Armierung).

Zwischen folgenden Zuschlagstoffen wird unterschieden:
  1. Mineralische Zuschlagstoffe (Quarzsand, Kies, Gesteinsmehle, Ziegelsplitt)
  2. Organische Zuschlagstoffe (Stroh, Tierhaar, Glasfaser, Glasmehl)
  3. Leichtzuschläge (Vermiculit, Schaumglasgranulat, Kork, Blähton, EPS)
  4. Vergütungen und Additive
Neben der grundsätzlichen Klassifizierung der Putzarten durch Zuschlagstoffe und Bindemittel, werde in den Baumärkten die Putzarten auch anhand der Oberflächengestaltung unterschieden. Hier gibt es unzählige Putzsorten. Wir haben hier für dich die 5 beliebtesten Putzarten zusammengestellt:
  1. Rauputz
    Mit Rauputz lassen sich die unterschiedlichsten Oberflächen effekte erzielen. Zum Rauputz gehören unter anderem Rappputz (Verbandputz) und Kratzputz (unterschiedlichste Farbvarianten möglich).
  2. Strukturputz
    Der Strukturputz wird mit Kelle, Reibebrett, Quast oder anderen Werkzeugen oder Modellierungstechniken (z.B. Kellenstrichputz) bearbeitet.
  3. Buntsteinputz
    Buntsteinputz wird aufgrund seiner Natursteingranulate auch als Mosaikputz bezeichnet. Beim Verputzen der Wände wird er hauptsächlich als organischer Dünnschichtputz im Sockelbereich verwendet.
  4. Schlämmputz
    Schlämmputz ist ein Dünnschichtputz und kommt im Innen-, wie im Außenbereich zum Einsatz. Schlämmputz ist wasserdampfdurchlässig, spannungsarm, witterungsbeständig und wasserabweisend.
  5. Dekorputz
    Dekorputz besteht aus Wandfarbe und unterschiedlichen Bindemitteln. Zusätzlich unterstützt Dekorputz die Atmungsaktivität und Wasserdampfdurchlässigkeit. In den Baumärkten wird der Dekorputz gebrauchsfertig verputzt.
  6. Scheibenputz
    Beim Verputzen von WDVS-Wänden kommt oft Scheibenputz zum Einsatz. In den Innenräumen dient er eher dekorativen Zwecken. Er wird per Hand oder maschinell auf die Wände aufgetragen und mit einer Stahltraufel oder einer Schwammscheibe abgerieben.
Zusätzlich zu der Oberflächengestaltung können die Putzarten auch nach ihrer Putzstärke unterteilt werden. Dabei wird zwischen Dünnschichtputzen und Dickschichtputzen unterschieden. Folgende Putzarten kommen dabei ins Spiel:

Dämm- bzw. Wärmedämmputz

  • sowohl im Innen- als auch Außenbereich
  • häufig als Grund- und Unterputz eingesetzt
  • wärmedämmende Wirkung (~Wärmeleitzahl λ = 0,07 W/mK)

Opferputz

  • Luftkalkputz
  • hauptsächlich bei Sanierung von Mauern (z. B. nach einem Hochwasser oder allgemein bei einer Trockenlegung)

Sperrputz

  • Einsatz bei Sanierung von feuchtem Mauerwerk
  • Abdichtung feuchter Wände
  • Verhindert Schimmelbefall
  • wasserdruck- und frostbeständig
  • gute Haftbeständigkeit auf feuchtem Mauerwerk

Sockelputz

  • auf Zementbasis
  • besonders für Dauernassbereich
  • Auf weicheren Untergründen (z.B. Porenbeton, Leichtziegel oder WDV-Systeme): spezielle Sockel-Leichtputze (z.B. Reinacrylat-Basis)

Sanierputz

  • sehr geringe kapillaren Leitfähigkeit, gute Wasserdampfdurchlässigkeit, hohes Porenvolumen
  • zur Instandsetzung von salz- und feuchtebelastetem Mauerwerk

Kompressenputz

  • zieht Salz aus dem Mauerwerk
  • vornehmlich auf Naturstein, Ziegel, Putz u.a. mineralischen Untergründen verputzt
  • als Opferputz im Kompressenverfahren

Feuchtespeicherputz

  • fängt Luftfeuchtigkeit auf, speichert sie und gibt sie Stunden später wieder an die Umgebungsluft ab

Silikatputz

  • lang haltbare Beschichtung, Abdichtung von Mauerwerk
  • dringt in die Poren, entzieht Wasser
Abdichtung von Mauerwerk

Welche Putzarten gibt es?

Putz besteht aus den unterschiedlichsten Materialien, kann in verschiedenen Techniken aufgetragen werden und erfüllt, je nach Eigenschaften, bestimmte Zwecke. Aus diesem Grund gibt es unzählige Bezeichnungen für die Putzarten.

Zu einem werden Putzarten je nach Bindemittel unterschieden. Das Bindemittel gibt Aufschluss über den Verwendungszweck und somit auch über die Eigenschaften. Es werden mineralische bzw. Anorganische Bindemittel (z.B. Kalk, Lehm, Silikat) und organische Bindemittel (Gips, Kunstharz)

Zusätzlich geben auch Zuschlagstoffe Informationen zu der Beschaffenheit des Putzes. Dabei beeinflussen Zuschlagstoffe vor allem die bauphysikalischen und technischen Eigenschaften (z.B. Wärmeleitfähigkeit, Strukturbildung, Armierung).

Zwischen folgenden Zuschlagstoffen wird unterschieden:
  1. Mineralische Zuschlagstoffe (Quarzsand, Kies, Gesteinsmehle, Ziegelsplitt)
  2. Organische Zuschlagstoffe (Stroh, Tierhaar, Glasfaser, Glasmehl)
  3. Leichtzuschläge (Vermiculit, Schaumglasgranulat, Kork, Blähton, EPS)
  4. Vergütungen und Additive
Neben der grundsätzlichen Klassifizierung der Putzarten durch Zuschlagstoffe und Bindemittel, werde in den Baumärkten die Putzarten auch anhand der Oberflächengestaltung unterschieden. Hier gibt es unzählige Putzsorten. Wir haben hier für dich die 5 beliebtesten Putzarten zusammengestellt:
  1. Rauputz
    Mit Rauputz lassen sich die unterschiedlichsten Oberflächen effekte erzielen. Zum Rauputz gehören unter anderem Rappputz (Verbandputz) und Kratzputz (unterschiedlichste Farbvarianten möglich).
  2. Strukturputz
    Der Strukturputz wird mit Kelle, Reibebrett, Quast oder anderen Werkzeugen oder Modellierungstechniken (z.B. Kellenstrichputz) bearbeitet.
  3. Buntsteinputz
    Buntsteinputz wird aufgrund seiner Natursteingranulate auch als Mosaikputz bezeichnet. Beim Verputzen der Wände wird er hauptsächlich als organischer Dünnschichtputz im Sockelbereich verwendet.
  4. Schlämmputz
    Schlämmputz ist ein Dünnschichtputz und kommt im Innen-, wie im Außenbereich zum Einsatz. Schlämmputz ist wasserdampfdurchlässig, spannungsarm, witterungsbeständig und wasserabweisend.
  5. Dekorputz
    Dekorputz besteht aus Wandfarbe und unterschiedlichen Bindemitteln. Zusätzlich unterstützt Dekorputz die Atmungsaktivität und Wasserdampfdurchlässigkeit. In den Baumärkten wird der Dekorputz gebrauchsfertig verputzt.
  6. Scheibenputz
    Beim Verputzen von WDVS-Wänden kommt oft Scheibenputz zum Einsatz. In den Innenräumen dient er eher dekorativen Zwecken. Er wird per Hand oder maschinell auf die Wände aufgetragen und mit einer Stahltraufel oder einer Schwammscheibe abgerieben.
Zusätzlich zu der Oberflächengestaltung können die Putzarten auch nach ihrer Putzstärke unterteilt werden. Dabei wird zwischen Dünnschichtputzen und Dickschichtputzen unterschieden. Folgende Putzarten kommen dabei ins Spiel:

Dämm- bzw. Wärmedämmputz

  • sowohl im Innen- als auch Außenbereich
  • häufig als Grund- und Unterputz eingesetzt
  • wärmedämmende Wirkung (~Wärmeleitzahl λ = 0,07 W/mK)

Opferputz

  • Luftkalkputz
  • hauptsächlich bei Sanierung von Mauern (z. B. nach einem Hochwasser oder allgemein bei einer Trockenlegung)

Sperrputz

  • Einsatz bei Sanierung von feuchtem Mauerwerk
  • Abdichtung feuchter Wände
  • Verhindert Schimmelbefall
  • wasserdruck- und frostbeständig
  • gute Haftbeständigkeit auf feuchtem Mauerwerk

Sockelputz

  • auf Zementbasis
  • besonders für Dauernassbereich
  • Auf weicheren Untergründen (z.B. Porenbeton, Leichtziegel oder WDV-Systeme): spezielle Sockel-Leichtputze (z.B. Reinacrylat-Basis)

Sanierputz

  • sehr geringe kapillaren Leitfähigkeit, gute Wasserdampfdurchlässigkeit, hohes Porenvolumen
  • zur Instandsetzung von salz- und feuchtebelastetem Mauerwerk

Kompressenputz

  • zieht Salz aus dem Mauerwerk
  • vornehmlich auf Naturstein, Ziegel, Putz u.a. mineralischen Untergründen verputzt
  • als Opferputz im Kompressenverfahren

Feuchtespeicherputz

  • fängt Luftfeuchtigkeit auf, speichert sie und gibt sie Stunden später wieder an die Umgebungsluft ab

Silikatputz

  • lang haltbare Beschichtung, Abdichtung von Mauerwerk
  • dringt in die Poren, entzieht Wasser
Abdichtung von Mauerwerk

Wie lange benötigt man, um eine Wand zu verputzen?

Um die Zeit genau kalkulieren zu können, bedarf es einiges an Erfahrungen. Solltest Du zum Erstenmal eine Wände verputzen, lass Dich bitte von einem erfahrenen Verputzer oder Stuckateur beraten.
weiterlesen

Wie lange benötigt man, um eine Wand zu verputzen?

Um die Zeit genau kalkulieren zu können, bedarf es einiges an Erfahrungen. Solltest Du zum Erstenmal eine Wände verputzen, lass Dich bitte von einem erfahrenen Verputzer oder Stuckateur beraten.

Grundsätzlich hängt der Zeitaufwand von der Gesamtfläche der Wände ab, wie auch von der Wandgestaltung, des Putzes und Deiner Erfahrungen. Zusätzlich ist zu überlegen, ob ein Baugerüst auf- und wieder abzubauen ist (Außenwand).

Jedoch ist eines gewiss: Eine Wand zu verputzen oder sie zu sanieren, gehört zu den wohl zeitaufwendigsten Handwerksarbeiten beim Hausbau bzw. bei einer energieeffizienten Sanierung.

Wie lange benötigt man, um eine Wand zu verputzen?

Um die Zeit genau kalkulieren zu können, bedarf es einiges an Erfahrungen. Solltest Du zum Erstenmal eine Wände verputzen, lass Dich bitte von einem erfahrenen Verputzer oder Stuckateur beraten.

Grundsätzlich hängt der Zeitaufwand von der Gesamtfläche der Wände ab, wie auch von der Wandgestaltung, des Putzes und Deiner Erfahrungen. Zusätzlich ist zu überlegen, ob ein Baugerüst auf- und wieder abzubauen ist (Außenwand).

Jedoch ist eines gewiss: Eine Wand zu verputzen oder sie zu sanieren, gehört zu den wohl zeitaufwendigsten Handwerksarbeiten beim Hausbau bzw. bei einer energieeffizienten Sanierung.

Wie viel kostet es, eine Wand verputzen zu lassen?

Die Kosten hängen wie überall im Handwerk von der zu leistenden Arbeitszeit, dem Arbeitsaufwand und den Materialkosten ab.
weiterlesen

Wie viel kostet es, eine Wand verputzen zu lassen?

Die Kosten hängen wie überall im Handwerk von der zu leistenden Arbeitszeit, dem Arbeitsaufwand und den Materialkosten ab. Großflächige Wände lassesn sich schneller verputzen als kleine Wandflächen (Ränder müssen penibel genau bearbeitet werden). Auch sorgen Fenster und Erker für eine längere Arbeitszeit.

Spezialwünsche wie zum Beispiel aufwendige Wandgestaltungen oder eine Kombination unterschiedlich eingefärbter Putze steigern den Arbeitsaufwand und die Materialkosten.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es - selbst mit einer vorangehender Baustellenbesichtigung - viele lokale Anbieter oft nicht in der Lage sind, ein exaktes Angebot abzugeben.

Homebell hingegen verwandelt Deine Verputzarbeiten in ein kalkulierbares Handwerksprojekt. Dank unserem zuverlässigen Service und unserer transparenten Angebote, weißt Du, was das Verputzen Deiner vier Wände kosten wird.

Nachdem wir die Details von Dir erhalten haben, berechnen wir sämtliche Faktoren und lassen Dir schnellstmöglich ein detailliertes Angebot zukommen (online schon nach wenigen Minuten möglich). Du hast Zeit, es zu prüfen. Erst nachdem Du den Preis für gut empfunden hast, fangen wir an die besprochenen Wände zu verputzen. Der Preis ist mit Deiner Zustimmung garantiert. Du hast keine zusätzlichen Kosten zu befürchten.
Fassadenanstrich

Wie viel kostet es, eine Wand verputzen zu lassen?

Die Kosten hängen wie überall im Handwerk von der zu leistenden Arbeitszeit, dem Arbeitsaufwand und den Materialkosten ab. Großflächige Wände lassesn sich schneller verputzen als kleine Wandflächen (Ränder müssen penibel genau bearbeitet werden). Auch sorgen Fenster und Erker für eine längere Arbeitszeit.

Spezialwünsche wie zum Beispiel aufwendige Wandgestaltungen oder eine Kombination unterschiedlich eingefärbter Putze steigern den Arbeitsaufwand und die Materialkosten.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es - selbst mit einer vorangehender Baustellenbesichtigung - viele lokale Anbieter oft nicht in der Lage sind, ein exaktes Angebot abzugeben.

Homebell hingegen verwandelt Deine Verputzarbeiten in ein kalkulierbares Handwerksprojekt. Dank unserem zuverlässigen Service und unserer transparenten Angebote, weißt Du, was das Verputzen Deiner vier Wände kosten wird.

Nachdem wir die Details von Dir erhalten haben, berechnen wir sämtliche Faktoren und lassen Dir schnellstmöglich ein detailliertes Angebot zukommen (online schon nach wenigen Minuten möglich). Du hast Zeit, es zu prüfen. Erst nachdem Du den Preis für gut empfunden hast, fangen wir an die besprochenen Wände zu verputzen. Der Preis ist mit Deiner Zustimmung garantiert. Du hast keine zusätzlichen Kosten zu befürchten.
Fassadenanstrich

Welche Handwerker verputzen Wände fachgerecht?

Je nachdem womit die Renovierung bzw. Sanierung abschließt (z.B. tapezieren, Fliesen verlegen, streichen), kommen unterschiedliche Handwerker in Frage.
weiterlesen

Welche Handwerker verputzen Wände fachgerecht?

Je nachdem womit die Renovierung bzw. Sanierung abschließt (z.B. tapezieren, Fliesen verlegen, streichen), kommen unterschiedliche Handwerker in Frage. In den meisten Fällen sind Verputzer und Maler die Ansprechpartner für Verputzarbeiten jeglicher Art. Die Allroundtalente und absoluten Experten für energieeffizientes Sanieren sind die Stuckateure.

Die Stuckateure von Homebell sind qualifiziert und sorgen, dank ihrem Fachwissen und ihren Erfahrungen für eine fachgerecht verputzte Wand. Gemeinsam mit ihnen setzen wir alles daran, dass das Mauerwerk trocken, die Wände professionell gedämmt und in den Innenräumen ein Raumklima zum wohlfühlen herrscht.

Innerhalb weniger Schritte buchst Du Deinen Verputzer oder Gipser von Homebell online:
  1. Teile uns auf unserer Website die Details zu Deinem Projekt mit.
  2. Direkt im Anschluss erhältst Du von uns ein detailliertes Angebot zur Prüfung.
  3. Bist Du damit einverstanden? Wir legen mit der Planung, der Organisation und mit der Realisierung los.
Wir übernehmen das Verputzen Deiner 4 Wände, von der Planung, bis hin zur Umsetzung.

Welche Handwerker verputzen Wände fachgerecht?

Je nachdem womit die Renovierung bzw. Sanierung abschließt (z.B. tapezieren, Fliesen verlegen, streichen), kommen unterschiedliche Handwerker in Frage. In den meisten Fällen sind Verputzer und Maler die Ansprechpartner für Verputzarbeiten jeglicher Art. Die Allroundtalente und absoluten Experten für energieeffizientes Sanieren sind die Stuckateure.

Die Stuckateure von Homebell sind qualifiziert und sorgen, dank ihrem Fachwissen und ihren Erfahrungen für eine fachgerecht verputzte Wand. Gemeinsam mit ihnen setzen wir alles daran, dass das Mauerwerk trocken, die Wände professionell gedämmt und in den Innenräumen ein Raumklima zum wohlfühlen herrscht.

Innerhalb weniger Schritte buchst Du Deinen Verputzer oder Gipser von Homebell online:
  1. Teile uns auf unserer Website die Details zu Deinem Projekt mit.
  2. Direkt im Anschluss erhältst Du von uns ein detailliertes Angebot zur Prüfung.
  3. Bist Du damit einverstanden? Wir legen mit der Planung, der Organisation und mit der Realisierung los.
Wir übernehmen das Verputzen Deiner 4 Wände, von der Planung, bis hin zur Umsetzung.

Wie verputze ich eine Wand?

Der Untergrund muss zum Verputzen sauber und frei von Staub und losen Materialien sein. Dafür wird der alte Putz mit Hammer und Meißel vorsichtig abgeklopft, die freie Wand mit einer Bürste abgebürstet,
weiterlesen

Wie verputze ich eine Wand?

  1. Den Untergrund vorbereiten
    Der Untergrund muss zum Verputzen sauber und frei von Staub und losen Materialien sein. Dafür wird der alte Putz mit Hammer und Meißel vorsichtig abgeklopft, die freie Wand mit einer Bürste abgebürstet, und Unebenheiten mit Reparaturmörtel ausgebessert. Besteht die Wand aus einem saugstarken Material (z.B. Kalkstein), sollte sie unbedingt mit einer Grundierung bearbeitet werden. Putzprofile oder auch Putzschienen helfen Dir bei der Festlegung und Einhaltung der Dicke der Putzschicht einzuhalten und sichern die Ränder und dienen dem Systemabschluss. Zusätzlich dienen sie als Putzträger.
  2. Putz anrühren
    Der Putzmörtel wird mit klarem und sauberem Wasser in einem Kübel angerührt. Beim Anmischen sollte man sich unbedingt an die Angaben des jeweiligen Herstellers halten. Ein Mörtelkübel und Bohrmaschinenquirl vereinfachen die Arbeit. TIPP: Sollte der Putz nicht an der Wand halten, wurde zu wenig oder zu viel Wasser verwendet.
  3. Die erste Putzschicht auftragen
    Die erste Putzschicht, auch Unterputz genannt, dient zur Ausbesserung der Wand und als Grundlage für die zweite Putzschicht. Der Putz wird mit einer Kelle auf die Wand aufgetragen und mit einer Glättkelle glatt gestrichen. Man arbeitet “nass in nass” und ohne Unterbrechung, bis die erste Schicht an der Wände ist. HINWEIS: Es sollte immer mehr Putz angerührt werden. Fortgeschrittene können auch die “Spritzwurftechnik” anwenden.
  4. Die zweite Putzschicht auftragen
    Je nach Putzsystem wird nach ausreichender Trockenzeit die zweite Schicht Putz aufgetragen. Diese Putzschicht wird wird ausschließlich mit der Glattkelle aufgetragen. Die Dicke der Putzschicht sollte nicht mehr als 10 mm betragen und sich an den Putzprofilen orientieren.
  5. Putz glätten und strukturieren
    Sobald der Putz überall gleichmäßig verteilt wurde, wird die Wand mit einem Abziehbrett geglätten. Hat man sich für Strukturputz entscheiden, kommt eine Reibebrett zum Einsatz.

Wie verputze ich eine Wand?

  1. Den Untergrund vorbereiten
    Der Untergrund muss zum Verputzen sauber und frei von Staub und losen Materialien sein. Dafür wird der alte Putz mit Hammer und Meißel vorsichtig abgeklopft, die freie Wand mit einer Bürste abgebürstet, und Unebenheiten mit Reparaturmörtel ausgebessert. Besteht die Wand aus einem saugstarken Material (z.B. Kalkstein), sollte sie unbedingt mit einer Grundierung bearbeitet werden. Putzprofile oder auch Putzschienen helfen Dir bei der Festlegung und Einhaltung der Dicke der Putzschicht einzuhalten und sichern die Ränder und dienen dem Systemabschluss. Zusätzlich dienen sie als Putzträger.
  2. Putz anrühren
    Der Putzmörtel wird mit klarem und sauberem Wasser in einem Kübel angerührt. Beim Anmischen sollte man sich unbedingt an die Angaben des jeweiligen Herstellers halten. Ein Mörtelkübel und Bohrmaschinenquirl vereinfachen die Arbeit. TIPP: Sollte der Putz nicht an der Wand halten, wurde zu wenig oder zu viel Wasser verwendet.
  3. Die erste Putzschicht auftragen
    Die erste Putzschicht, auch Unterputz genannt, dient zur Ausbesserung der Wand und als Grundlage für die zweite Putzschicht. Der Putz wird mit einer Kelle auf die Wand aufgetragen und mit einer Glättkelle glatt gestrichen. Man arbeitet “nass in nass” und ohne Unterbrechung, bis die erste Schicht an der Wände ist. HINWEIS: Es sollte immer mehr Putz angerührt werden. Fortgeschrittene können auch die “Spritzwurftechnik” anwenden.
  4. Die zweite Putzschicht auftragen
    Je nach Putzsystem wird nach ausreichender Trockenzeit die zweite Schicht Putz aufgetragen. Diese Putzschicht wird wird ausschließlich mit der Glattkelle aufgetragen. Die Dicke der Putzschicht sollte nicht mehr als 10 mm betragen und sich an den Putzprofilen orientieren.
  5. Putz glätten und strukturieren
    Sobald der Putz überall gleichmäßig verteilt wurde, wird die Wand mit einem Abziehbrett geglätten. Hat man sich für Strukturputz entscheiden, kommt eine Reibebrett zum Einsatz.

Was benötige ich zum Verputzen der Wände?

Folgende Materialien und folgende Werkzeuge benötigst Du für fachgerechtes Verputzen einer Wand:
weiterlesen

Was benötige ich zum Verputzen der Wände?

Folgende Materialien und folgende Werkzeuge benötigst Du für fachgerechtes Verputzen einer Wand:
Werkzeug
Material
Maurerkelle
Putzträger
Reibebrett
Putz
Malerquast
Spachtelmassen, Füllstoffe
Bohrmaschine
Putzprofile
Mörtelrührer
Mörtel
Wasserwaage
Grundierung
Kartätsche oder Abziehbrett
Abdeckmaterialien (Klebeband, Folie)
Spachtel, Kelle, Glättkelle
Eimer
Unser Angebot beinhaltet neben dem Service auch sämtliche Materialien und Werkzeuge. Schweres Tragen und teure Baumarktbesuche entfallen komplett. Wir kümmern uns um alles!

Was benötige ich zum Verputzen der Wände?

Folgende Materialien und folgende Werkzeuge benötigst Du für fachgerechtes Verputzen einer Wand:
Werkzeug
Material
Maurerkelle
Putzträger
Reibebrett
Putz
Malerquast
Spachtelmassen, Füllstoffe
Bohrmaschine
Putzprofile
Mörtelrührer
Mörtel
Wasserwaage
Grundierung
Kartätsche oder Abziehbrett
Abdeckmaterialien (Klebeband, Folie)
Spachtel, Kelle, Glättkelle
Eimer
Unser Angebot beinhaltet neben dem Service auch sämtliche Materialien und Werkzeuge. Schweres Tragen und teure Baumarktbesuche entfallen komplett. Wir kümmern uns um alles!
Wir sind Homebell
Unsere Handwerker sind professionell, erfahren und zuverlässig. Sie arbeiten gewissenhaft und überzeugen durch ihre Leidenschaft für den Beruf. Ob Maler, Maurer, Dachdecker oder Installateur, wir arbeiten mit all unseren Handwerkern eng zusammen, um Deinen Traum vom Zuhause wahr werden zu lassen. Neben hoher Qualität legen wir großen Wert auf Transparenz.

Aktive Handwerker
Abgeschlossene Projekte
{{home.stats.rs}}%
Aktueller Antwortstatus
{{home.stats.cs}}%
Kundenzufriedenheit
Unsere Handwerker sind professionell, erfahren und zuverlässig. Sie arbeiten gewissenhaft und überzeugen durch ihre Leidenschaft für den Beruf. Ob Maler, Maurer, Dachdecker oder Installateur, wir arbeiten mit all unseren Handwerkern eng zusammen, um Deinen Traum vom Zuhause wahr werden zu lassen. Neben hoher Qualität legen wir großen Wert auf Transparenz.

20% der Kosten für die Handwerksleistung können Sie sich übrigens einfach über die Erstattung der Einkommenssteuer vom Finanzamt zurückholen. Weiter lesen